Seite auswählen

Bei Daniel hat sich in letzter Zeit einiges getan – ein Umzug in die Hauptstadt, neue Herausforderungen als Künstler und ein neuer Name! Aus Daniel Küblböck, dem fröhlichen bayrischen Buben ist Daniel Kaiser-Küblböck, Berliner Theaterschauspieler, geworden. Neben der Ausbildung als Theaterschauspieler gibt er auch noch Konzerte in ganz Deutschland. Er wohnt mittlerweile zwar schon seit ein paar Jahren in Berlin, aber seine alte Heimat hat er nicht vergessen!

Daniel kommt natürlich immer noch gerne heim nach Bayern, aber als erfolgreicher Unternehmer, Künstler und Student bleibt leider nicht mehr viel Zeit für das private Vergnügen. Dieses Jahr schließt er das Studium allerdings nach drei Jahren ab. Wir können also gespannt sein, wo wir Daniel als nächstes schauspielern sehen können – auf der Website gibts übrigens immer die aktuellsten Termine und Auftritte und Konzerte!

Da war ja noch etwas…

Beruflich ist Daniel einfach auf Top-Kurs und probiert weiterhin alles aus. Von Jazz bis Pop hat er als Sänger schon jahrelange Erfahrung und als Schauspieler am Theater werden wir noch viel von ihm hören. Eine Frage ist noch offen: Woher kommt der neue Name? Aus Küblböck wurde Kaiser-Küblböck, als Daniel 2011 von Kerstin-Elisabeth Kaiser adoptiert wurde, mit der ihn eine innige Freundschaft verbindet.

Der neue Name Daniel Kaiser-Küblböck ist überdies seit 2017 sein eingetragener Künstlername. Unter diesem Namen wollte er unter anderem Deutschland bei Eurovision Song Contest vertreten. Die Bewerbung für den deutschen Teilnehmerplatz am Contest in Kopenhagen im Frühjahr 2014 verlief allerdings erfolglos. Er wurde in zwei Anläufen vom Norddeutschen Rundfunk abgelehnt. Der zweite Anlauf war ein Versuch, über Youtube zu einer Wildcard für die Ausscheidung zu kommen.

Wenn Daniel gerade nicht singt

Die Zeiten, in denen Daniel Kaiser-Küblböck noch jeden Tag die Klatschspalten der deutschen Zeitungen zu füllen vermochte, sind vorbei. Doch Daniel ist immer noch gelegentlich für Auftritte zu haben, die eher weniger mit Musik zu tun haben. So hat er auch schon Sendungen am Fernsehen präsentiert, so zum Beispiel das „perfekte Promi-Dinner“ bei VOX. Dazu kommen aber natürlich auch etliche Sendungen und Shows mit musikalischem Bezug.

In welche Richtung sich Daniel musikalisch weiterentwickeln möchte, ist selbst ihm nicht vollständig klar. Er will sich eher weniger auf eine Richtung festlegen. Selbst auf eine Sprache mag er sich nicht festlegen. So hat er schon Lieder auf deutsch, englisch und sogar auf spanisch herausgebracht. 2015 hat er sich sogar als Tänzer versucht und trat zusammen mit Otlile Mabuse bei Let’s Dance an.